Tresor aus Innsbrucker Hauptpost gestohlen

Dreister Einbruch

© APA

Tresor aus Innsbrucker Hauptpost gestohlen

Ein 800-Kilo-Tresor und mehrere kleinere Tresore sind in der Nacht auf Mittwoch aus dem Innsbrucker Hauptpostamt gestohlen worden. Die Ermittler gingen von einer Beute im sechsstelligen Bereich aus. Die Diebe dürften mit einem entwendeten Schlüssel ins Gebäude gelangt sein. Obwohl um Mitternacht Alarm ausgelöst wurde, konnten die Einbrecher entkommen. Nach ihnen wurde österreichweit gefahndet.

Kurz nach Mitternacht ging der Alarm im Innsbrucker Hauptpostamt in der Maximilianstraße los. Mehrer Polizeistreifen fuhren daraufhin zum Gebäude, um nach dem Rechten zu sehen. Da sie weder aufgebrochene Schlösser noch eingeschlagene Fensterscheiben bemerkten, gingen sie von einem Fehlalarm aus.

Der Verantwortlicher bei der Post sei nicht erreichbar gewesen. Deshalb hatten die Beamten auch nicht die Möglichkeit gehabt, im Inneren nachzuschauen.. Der Diebstahl wurde erst gegen 6.00 Uhr von einem Mitarbeiter bemerkt.

Die Diebe transportierten den 800 Kilo schweren Tresor und mehrere kleinere Tresore, die etwa die Größe von kleineren Kühlschränken hatten, ungeöffnet mit einem Hubwagen ab. Anschließend verluden sie die schwere Fracht auf einen Lkw und fuhren davon. Die Polizei sucht nach Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen