Vier Tiroler überlebten 50-Meter-Auto-Absturz

Horror-Unfall auf Forstweg

Vier Tiroler überlebten 50-Meter-Auto-Absturz

Den 50-Meter-Absturz mit einem Pkw haben am Samstagabend vier Osttiroler bei Außervillgraten überlebt. Der 38-jährige Unglückslenker und seine drei mitfahrenden Cousins war auf regennasser Fahrbahn über den Rand des 1.800 Meter hoch gelegenen Forstweges geraten. Nach Angaben der Polizei wurde ein 29-Jähriger schwer verletzt, seine Verwandten kamen mit Verletzungen unbestimmten Grades davon.

Der 38-jährige Unglückslenker, der nach Angaben der Sicherheitsdirektion 1,44 Promille hatte, und seine drei mitfahrenden Cousins waren auf regennasser Fahrbahn über den Rand des 1.800 Meter hoch gelegenen Forstweges geraten. Der 29-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt, seine Verwandten kamen mit Verletzungen unbestimmten Grades davon.

Heli brachte Schwerverletzten ins Spital
Das Unglück ereignete sich auf dem Weg zur Unterarnalm. Der Pkw prallte zunächst gegen einen Baum und stürzte dann über das steile Gelände bis in einen Graben, wo das Fahrzeug auf dem Dach liegen blieb. Der Schwerverletzte wurde ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. Die übrigen Verletzten wurden mit Rettungsautos abtransportiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen