Urlauber überlebte 50-Meter-Sturz

Schwer verletzt

© ÖAMTC

Urlauber überlebte 50-Meter-Sturz

Glück im Unglück hatte ein 57-jähriger Deutscher, der auf Urlaub in Tirol war. Bei einer Wanderung durch die Stubaier Alpen verlor er auf einem Holzbrett, auf dem er einen kleinen Bach überqueren wollte, den Halt und stürtze über ein Felsgelände 50 Meter in die Tiefe.

Schwere Verletzungen
Der Urlauber überlebte den Sturz zwar, zog sich aber dabei schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen