Waldbrand gerade noch verhindert

St.Johann

© ZoomTirol

Waldbrand gerade noch verhindert

Die Feuerwehren hatten in der Nacht auf Donnerstag in St. Johann alle Hände voll zu tun. Gegen Mitternacht stand ein Einfamilienhaus mitten im Wald plötzlich in Vollbrand. Das Feuer drohte auf die umliegenden Bäume überzugreifen, ein Waldbrand wie in Innsbruck wurde in letzter Sekunde verhindert. Die Feuerwehrleute mussten eine kilometerlange Löschwasserleitung mit Zwischenpumpen herstellen, das erschwerte den Einsatz. Erst gegen 4 Uhr früh war das Feuer gelöscht, der Schaden beträgt rund 300.000 Euro.

Kranebitten

Und auch in Innsbruck steht die Feuerwehr nach dem Waldbrand in der Kranebitter Klamm noch immer Spritze bei Fuß. In der Nacht auf Donnerstag flammten erneut Glutnester auf einem Felsvorsprung auf. Dabei gibt es an dieser Stelle kaum noch brennbares Material.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen