78-Jähriger übersah stehende Auto-Kolonne

Vorarlberg

78-Jähriger übersah stehende Auto-Kolonne

Bei einem Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen auf der Rheintalautobahn (A14) bei Hohenems sind am Montag zehn Personen leicht verletzt worden. Laut Polizei übersah ein 78-jähriger Pkw-Lenker, dass sich vor ihm eine stehende Kolonne gebildet hatte, auf die er trotz Vollbremsung auffuhr. An den meisten der beteiligten Fahrzeuge entstand erheblicher Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.20 Uhr auf der Überholspur in Fahrtrichtung Tirol. Die zehn Insassen der Unfallwagen wurden vorsorglich zur Untersuchung in die Krankenhäuser Dornbirn, Hohenems und Feldkirch gebracht. Die Überholspur war für die Aufräumungsarbeiten bis 18.50 Uhr gesperrt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen