Aus brennender Messie-Wohnung gerettet

Rauchgasvergiftung

© APA

Aus brennender Messie-Wohnung gerettet

Ein 65-jähriger Mann hat am späten Montagabend bei einem Brand in seiner Einzimmer-Wohnung in Lustenau eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Die Wohnung war zum Teil meterhoch mit Müll übersät, weshalb es schwierig gewesen sei, den Mann aufzufinden.

Inn der Kellerwohnung des Mehrparteienhauses fand sich "mehr Müll als alles andere", es handle sich um einen typischen "Messie"-Fall. Wo das Feuer kurz vor Mitternacht ausgebrochen sei, habe man wegen der Unmengen von Müll noch nicht eruieren können.

Die Einsatzkräfte fanden den 65-Jährigen in der komplett verrauchten Wohnung schließlich im Badezimmer, wo er offenbar Zuflucht vor dem Feuer gesucht hatte. Er hatte das Bewusstsein bereits verloren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen