Sonderthema:
Bankräuber nach drei Minuten gefasst

Feldkirch

Bankräuber nach drei Minuten gefasst

Ein bewaffneter 40-jähriger Mann hat Dienstagvormittag die Zentrale der Sparkasse in Feldkirch überfallen. Er betrat den Schalterraum, nahm eine Bankangestellte als Geisel und verlangte Geld. Auf der Flucht mit der Geisel wurde dem Täter von einem Passanten ein Bein gestellt, er stürzte und die Frau konnte sich in Sicherheit bringen. Der Mann wurde nur drei Minuten nach dem Überfall gefasst.

Wie die Vorarlberger Polizei mitteilte, verließ der Mann kurz nach 11.00 Uhr die Bank gemeinsam mit der Bankangestellten als Geisel und rannte in Richtung Marktplatz, als ihm ein beherzter Passant ein Bein stellte. Bei seinem Sturz verlor der Täter sowohl die Waffe als auch die Beute. Auch die Geisel konnte sich aus seinem Griff befreien. Der Mann rappelte sich auf und rannte weiter, lief aber nur wenig darauf einer Polizeipatrouille quasi in die Arme.

Die Bankangestellte blieb unverletzt, wurde aber vom Kriseninterventionsteam betreut. Der 40-Jährige wurde zu Mittag bereits auf der Polizeiinspektion einvernommen, die Höhe der Beute war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen