Sonderthema:
Brand in Bregenzer Innenstadt

Vorarlberg

© Leila Daneshmandi

Brand in Bregenzer Innenstadt

In der Bregenzer Innenstadt ist in der Nacht auf Samstag in einem Wohn- und Geschäftshaus ein Brand ausgebrochen. Elf Hausbewohner, die zum Teil schon geschlafen hatten und über eine Drehleiter evakuiert werden mussten, wurden vorsorglich ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. Es bestand Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Sie konnten nach einer Untersuchung wieder entlassen werden.

Eng verbaute Kirchstraße
Für die Bregenzer Feuerwehr stellte der Einsatz kurz nach Mitternacht eine besondere Herausforderung dar: Das Gebäude ist Teil der eng verbauten Kirchstraße. Da das Stiegenhaus völlig verqualmt war, mussten mehrere Hausbewohner über die Fenster gerettet werden. Mit schwerem Atemschutz durchsuchten die Feuerwehrmänner zusätzlich die oberen Stockwerke auf mögliche weitere Bewohner.

Das Feuer wurde wenige Minuten nach Mitternacht bemerkt und war im Hintereingang des Gebäudes, in dem sich früher ein Kino befunden hatte, ausgebrochen. Am schwersten betroffen wurden der Küchenbereich eines Gastlokales und eine Wohnung im Erdgeschoß.

Brandstiftung konnte Samstagvormittag noch nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei waren noch im Gange.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen