Bregenz

Bregenz

Chemie-Unfall bei Hard - 8 Verletzte

Bei der Kleiderreinigungsfirma Berendsen in Hard bei Bregenz ist in der Nacht auf Montag aus noch unbekannter Ursache Peer-Essigsäure (PES) ausgetreten.gegen 10.00 Uhr konnte die Feuerwehr Entwarnung geben.

Ein Betriebstechniker, der die Anlage hochfahren sollte, sowie ein Mitarbeiter der Firma, der gerade mit Ladearbeiten beschäftigt war, hatten gegen 3.00 Uhr den ätzenden Dampf im Gebäude entdeckt. Durch eine chemische Reaktion kam es auch zu Rauchentwicklung, die die Brandanmeldeanlage auslöste. Nach vorläufigem Ermittlungsstand ging die Gefahr von einem defekten Fass aus, bei dem vier Leitungen gebrochen sein sollen. Insgesamt vier Mitarbeiter der Firma waren nach Atembeschwerden ins LKH Bregenz eingeliefert und untersucht worden.

Zwei der Mitarbeiter hatten geistesgegenwärtig noch die sogenannten Schutzblätter mitgenommen, um die Einsatzkräfte informieren zu können. Aus Dornbirn war ein Gefahrenschutzzug der Feuerwehr angefordert worden.

Die vier Feuerwehrleute, die zuerst als Verletzte gemeldet worden waren, waren als erste mit Atemschutzausrüstung ins Gebäude gegangen. Als sie danach ihre Masken abgenommen hatten, hatten über starkes Brennen im Gesichtsbereich geklagt. Die Beeinträchtigungen erwiesen sich jedoch als "leicht", so die Polizei. Die betroffenen vier Feuerwehrmänner standen wenig später bereits wieder im Einsatz.

Die Aufräumarbeiten und die Klärung der Unfallursache waren noch im Gange.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen