Deutsche Skifahrerin tödlich verunglückt

Genickbruch

© ÖAMTC

Deutsche Skifahrerin tödlich verunglückt

Eine 17-jährige Frau aus Deutschland ist am Dienstag beim Skifahren in Vorarlberg tödlich verunglückt. Die Wintersportlerin aus Remshalden (Baden-Württemberg) stieß frontal gegen ein Sicherheitsnetz und blieb reglos im Schnee liegen. Die junge Frau erlitt bei dem Aufprall gegen das Fangnetz einen Genickbruch und war auf der Stelle tot.

Die Deutsche war im Skigebiet Furka in Damüls (Bregenzerwald) gegen 11.30 Uhr kurz vor der Talstation im Bereich einer rechtwinkligen Kurve vermutlich gestürzt. Sie kam unterhalb des Netzes zu liegen. Die Unfallstelle war von der Piste aus nicht einsehbar, daher blieb die Frau zunächst unbemerkt. Erst rund 20 Minuten später wurde die 17-Jährige entdeckt. Jede Hilfe kam jedoch zu spät.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen