Deutsche starb an Meningitis

In Feldkirch

© APA

Deutsche starb an Meningitis

Eine 17-jährige Deutsche ist in Vorarlberg am Neujahrstag an einer Meningitis gestorben. Die Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG) bestätigte am Dienstagnachmittag einen entsprechenden Bericht von ORF Radio Vorarlberg. Die Frau erkrankte am 30. Dezember 2009 während eines Urlaubs in Lech am Arlberg an der Gehirnhautentzündung. Die Touristin wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert, wo sie am 1. Jänner auf der Intensivstation verstarb.

Weil bei der Erkrankung der Urlauberin Ansteckungsgefahr bestand, wurden auch die Angehörigen der 17-Jährigen sowie die Hotelangestellten, die mit der Frau Kontakt hatten, mit Antibiotika behandelt. Ein pathologisches Gutachten, das derzeit noch nicht vorliege, soll die genaue Todesursache der Frau zweifelsfrei feststellen, so die Auskunft der KHBG.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen