Sonderthema:
Ein Toter bei Lawinenabgängen in Salzburg

Verschüttet

© APA/Gindl

Ein Toter bei Lawinenabgängen in Salzburg

Beim Lawinenabgang am Regenspitz in Hintersee im Salzburger Flachgau ist Samstagnachmittag eine Person ums Leben gekommen. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Die Suche nach dem Oberösterreicher, der im Bereich des Anzenbergs im Gemeindegebiet von Hintersee im Salzburger Flachgau seit Freitagabend vermisst wird, musste am Samstagvormittag abgebrochen werden. Bei einem Schneebrettabgang im Gemeindegebiet von Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) wurde eine Person verletzt, zwei blieben unverletzt, teilte die Polizei mit.

Suche abgebrochen
Der Skischulleiter von Hintersee erstattete gegen 21.00 Uhr bei der Bergrettung die Anzeige, dass seit dem Nachmittag sein 47-jähriger Bekannter aus dem Raum Attersee, der allein im Skigebiet mit den Skiern unterwegs gewesen war, noch nicht ins Tal zurückgekehrt sei. Aufgrund der schlechten Witterung und der hohen Lawinengefahr wurde die Suche durch die Bergrettung am Samstag gegen 01.00 Uhr vorerst eingestellt. Der 47-jährige Variantenfahrer aus dem Raum Attersee dürfte vermutlich von einer Lawine erfasst worden sein, meldete die Bergrettung.

Akute Lawinengefahr
Am Samstag brach eine Vorhut der Bergrettung zu einem Lawinenkegel westlich von der Anzenberg Sesselliftstation auf. Dort konnte Freitagnacht ein schwaches Signal des Handys des Vermissten angepeilt werden, das am Samstag jedoch nicht mehr zu hören war; der Akku dürfte leer sein. Samstag wurde die Suchaktion gegen 8.30 Uhr erneut von 34 Mann der Bergrettung sowie drei Alpinpolizisten aufgenommen, doch um 10.45 Uhr wegen der akuten Lawinengefahr abgebrochen. Die Suche soll nach Wetterbesserung mit dem Hubschrauber wieder aufgenommen werden.

Ein Toter
Am Regenspitz Nord-Ost im Gemeindegebiet von Hintersee ist Samstagnachmittag eine weitere Lawine abgegangen. Drei Tourengeher wurden verschüttet - zwei konnten verletzt geborgen werden, einer nur mehr tot. Auch im Gemeindegebiet von Saalbach-Hinterglemm ist am frühen Nachmittag ein Schneebrett abgegangen: Eine Person wurde dabei verletzt und vom Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die beiden anderen Begleitpersonen blieben unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen