Identität der Wasserleiche von Hard geklärt

DNA-Analyse

© Ernst Vitzthum

Identität der Wasserleiche von Hard geklärt

Es handelt sich laut Polizeiangaben um einen 38-jährigen Schweizer aus Schachen-Reute (Kanton Appenzell-Außerrhoden), der seit Juli 2007 als vermisst galt. Sein stark verwester Körper war bei Baggerarbeiten in der Rheinmündung aus einer Sand- und Kiesbank freigelegt worden.

Die Identifizierung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Schweizer Polizei, die Identität wurde durch ein DNA-Ergebnis der Gerichtsmedizin in Innsbruck bestätigt, so die Polizei. Laut Obduktionsbericht gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden hinsichtlich seines Todes.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen