Kinder warfen Steine auf Autobahn

In Vorarlberg

© dpa

Kinder warfen Steine auf Autobahn

Zwei Kinder haben in Vorarlberg Steine von einer Autobahnüberführung auf die Fahrbahn geworfen und dabei ein Auto getroffen. Der gefährliche Zwischenfall ereignete sich am Donnerstag gegen 11.50 Uhr auf der Rheintalautobahn (A14) im Bereich Dornbirn. Ein Stein traf den Pkw einer 42-jährigen Lenkerin aus Deutschland und beschädigte die Windschutzscheibe.

Bei den Kindern soll es sich um zwei Buben im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren gehandelt haben. Sie waren laut Angaben der Autofahrerin mit Fahrrädern unterwegs.

Die Autobahnpolizei bittet um Hinweise.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen