Maler nach Sturz von Gerüst gestorben

Verletzungen erlegen

© APA

Maler nach Sturz von Gerüst gestorben

Ein Malergeselle ist nach einem schweren Arbeitsunfall in Dornbirn im Landeskrankenhaus Feldkirch gestorben. Der 23-Jährige erlag am Dienstag seinen Kopfverletzungen.

Der 23-Jährige war am Montagnachmittag in Dornbirn aus unbekannter Ursache von einem Gerüst an einer Hausfassade fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Er schlug mit dem Kopf hart auf dem Vorplatz des Hauses auf und erlitt lebensgefährliche Schädelverletzungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen