Mann stellte sich vor herannahenden Zug

Unverletzt

Mann stellte sich vor herannahenden Zug

Ein 26-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirch hat sich Mittwoch früh im Bahnhof Frastanz (Bezirk Feldkirch) vor einen herannahenden Güterzug auf die Gleisanlagen gestellt. Der Lokführer, der in Richtung Bregenz unterwegs war, sah den psychisch kranken Mann rechtzeitig und leitete eine Vollbremsung ein. Der 26-Jährige blieb unverletzt.

Der Lokführer sprach den Mann nach der Bremsung an und versuchte, ihn dazu zu bewegen, auf die Polizei zu warten. Dennoch entfernte sich der 26-Jährige, er konnte wenig später auf einer Straße gestellt werden. Der Mann wurde ins Landesnervenkrankenhaus Rankweil eingeliefert, laut Polizeiangaben war er dort schon öfters in Behandlung. Der Zugverkehr war nach dem Vorfall von 7.20 Uhr bis 8.00 Uhr beeinträchtigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen