Pkw rammt Kinderwagen auf Zebrastreifen

In Vorarlberg

© TZOe Lisi Niesner

Pkw rammt Kinderwagen auf Zebrastreifen

Bei einem Verkehrsunfall in Rankweil (Bez. Feldkirch) ist am Dienstagnachmittag ein 16 Monate altes Kind verletzt worden. Ein 73-jähriger Autofahrer erfasste mit seinem Pkw auf einem Zebrastreifen den Kinderwagen, in dem das Baby saß. Der Wagen mit dem Kleinkind wurde rund sechs Meter durch die Luft geschleudert. Das verletzte Kind wurde in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

Mutter blieb unverletzt

Der 73-jährige Autolenker fuhr Polizeiangaben zufolge gegen 16.15 Uhr auf der Gisingerstraße (L52) in Richtung Feldkirch. Auf Höhe des Zebrastreifens beim Kiosk Seeblick-Stüble bemerkte er die 21-jährige Frau zu spät, die mit dem Kinderwagen den Schutzweg betreten hatte. Wie schwer die Verletzungen des Kindes waren, wurde vorerst nicht bekannt. Die Mutter des Kindes blieb unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen