Sonderthema:
Pkw rutschte in Fußgänger in Vorarlberg

Trotz Vollbremsung

© APA

Pkw rutschte in Fußgänger in Vorarlberg

Ein 33-jähriger Autofahrer ist in der Nacht auf Samstag bei einem Verkehrsunfall in Lingenau (Bregenzerwald) mit seinem Wagen in eine vierköpfige Mädchengruppe geschlittert. Drei der Jugendlichen, zwei 17-Jährige und eine 18-Jährige, wurden von dem Pkw erfasst. Sie wurden laut Polizeiangaben verletzt und mussten in die Krankenhäuser Bregenz und Dornbirn eingeliefert werden. Ein bei dem Lenker durchgeführter Alkoholtest verlief negativ.

Der 33-Jährige aus Hittisau fuhr gegen 23.00 Uhr in Richtung Müselbach, als er einen vor ihm fahrenden Pkw überholen wollte. Im selben Moment bemerkte er die Mädchen, die auf der linken Fahrbahnhälfte unterwegs waren. Der Mann leitete eine Vollbremsung ein, kam aber auf der schneeglatten Straße ins Rutschen und prallte frontal gegen die Fußgängergruppe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen