Sattelzug überfuhr Rollerlenker

Tote in Lustenau

© APA

Sattelzug überfuhr Rollerlenker

In Lustenau haben sich am Montagvormittag innerhalb von nur zwei Stunden zwei tödliche Verkehrsunfälle ereignet. Zunächst erlitt ein 78-jähriger Radfahrer kurz nach 8.00 Uhr tödliche Kopfverletzungen, als er vom Auto eines 86-jährigen Pkw-Lenkers niedergestoßen wurde. In Stop-and-go-Verkehr verlor zwei Stunden später ein 40-jähriger Familienvater sein Leben. Laut Polizei wurde er von einem Sattelzug erfasst und bis zum Brustbereich überrollt.

Pkw rammte Radfahrer
Der 78-jährige Radfahrer aus Lustenau wollte die Hohenemser Straße (L203) überqueren, dabei stieß er mit dem Auto des 86-Jährigen zusammen und wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen.

Rollerfahrer von Lkw überrollt
Rund zwei Stunden später, Luftlinie nur etwa 200 Meter vom ersten Unfallort entfernt, wurde der 40-jährige Rollerfahrer auf der Dornbirner Straße (L204) von einem Sattelzug zunächst niedergestoßen und anschließend überrollt. Der Schwerfahrzeug-Lenker dürfte den Lustenauer übersehen haben. Erst durch Zurufe von Passanten realisierte der Chauffeur den Unfall. Er wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Durch die beiden Unfälle auf den wichtigen Verkehrsadern in die Nachbarstädte herrschte auf den Straßen in Lustenau Chaos. Der Durchzugsverkehr brach zusammen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen