Schwere Skiunfälle mit Verletzten in Vorarlberg

Abgestürzt

© dpa

Schwere Skiunfälle mit Verletzten in Vorarlberg

Ein zwölfjähriger Skifahrer ist in Vorarlberg rund 50 Meter über steiles Gelände abgestürzt. Der Bub war gegen 12.00 Uhr im Skigebiet Sonnenkopf (Bezirk Bludenz) unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache über den Pistenrand hinaus kam und in ein Waldstück stürzte. Der Zwölfjährige wurde verletzt und musste per Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht werden, so die Polizei.

Im Silbertal (Bezirk Bludenz) verletzte sich eine 38-jährige Wintersportlerin, die ebenfalls über den Pistenrand hinaus gelangt war. Sie prallte gegen einen Baum und zog sich einen Oberschenkelbruch zu. Schwere Bein- und Fußverletzungen erlitt in Lech am Arlberg auch ein 29-jähriger Mann beim Rodeln. Er war auf einer beleuchteten Rodelbahn von Oberlech talwärts unterwegs, dabei kam er nach einem Sprung mit dem Fuß unter den Bob. Der 29-Jährige wurde ins Krankenhaus Bludenz eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen