Snowboarder stürzte über Abhang

20 Meter tief

Snowboarder stürzte über Abhang

Ein 18-jähriger Snowboarder ist am Donnerstag in St. Gallenkirch (Montafon) rund 20 Meter im freien Fall über eine Geländekante abgestürzt. Der Deutsche erlitt dabei eine Gehirnerschütterung, Gesichtsverletzungen und eine schwere Schulterblessur. Er wurde mit dem Hubschrauber geborgen und ins LKH Feldkirch geflogen.

Schlechte Sichtverhältnisse
Der 18-Jährige fuhr gegen 14.45 Uhr im Skigebiet Silvretta Montafon gemeinsam mit zwei Freunden im freien Skiraum ab. Bei schlechten Sichtverhältnissen geriet er über die Geländekante und stürzte über einen Felsen.

Weiterer Unfall
In Fontanella (Großes Walsertal) musste am Donnerstag eine 69-jährige Skifahrerin aus Deutschland ebenfalls mit dem Helikopter geborgen werden. Die Frau war nach einem Sturz im steilen Gelände für kurze Zeit nicht ansprechbar gewesen. Sie zog sich eine Rippenprellung zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen