Zwei Schwerverletzte  auf A14

Am Sonntagabend

Zwei Schwerverletzte auf A14

Bei einem Unfall auf der Rheintalautobahn (A14) bei Hohenems sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Ein 44-jähriger Pkw-Lenker geriet ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitschiene und kam mit seinem Wagen auf der Überholspur zu stehen. Ein nachkommender 18-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem Pkw. Dabei wurden er und seine 19 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Auch der 44-Jährige erlitt Verletzungen.

   Ebenfalls in den Unfall verwickelt war ein 55-jähriger Lenker eines Kleinbusses. Ihm gelang es zwar, die beiden beschädigten Fahrzeuge zu umfahren, durch das Ausweichmanöver wurde er aber ebenfalls gegen die Mittelleitschiene geschleudert. Im Gegensatz zu den anderen drei Personen blieb der 55-Jährige ohne Blessuren.

   Zur Bergung der drei Fahrzeuge war die A14 bei Hohenems in Fahrtrichtung Arlberg von 21.20 Uhr bis 22.40 Uhr gesperrt. Es standen 56 Personen im Einsatz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen