TV-Gerät explodierte in Vorarlberg

Feuerwehr-Einsatz

© APA

TV-Gerät explodierte in Vorarlberg

Die Explosion eines Fernsehers in einer Wohnanlage in Lustenau hat am Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Das zerstörte Gerät fing sofort Feuer, das sich auf die Wohnung ausbreitete, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Die Feuerwehr musste zehn Personen aus umliegenden Wohnungen ins Freie bringen, zwei Erwachsene und zwei Kinder wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren. 14 weitere Personen mussten von der Rettung und dem Notarztteam an Ort und Stelle beobachtet werden.

Die 56-jährige Wohnungsinhaberin sah gegen 16.40 Uhr fern, als aus unbekannter Ursache plötzlich das Gerät explodierte. Die Frau lief sofort zu Nachbarn, die die Feuerwehr alarmierten. Zur Bekämpfung des Feuers drangen die Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz in die Wohnung ein. Die Feuerwehr rückte mit neun Fahrzeugen und 60 Personen aus.

Nachdem der Brand gelöscht war, mussten das Stiegenhaus und alle zwölf Wohnungen mit einem Speziallüfter vom Rauch befreit werden. Die vom Feuer beschädigte Wohnung ist für etwa einen Monat nicht bewohnbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen