Vorarlberger Moschee mit Hundekot beworfen

Rassismus-Attacke

Vorarlberger Moschee mit Hundekot beworfen

Die Bludenzer Moschee ist in der Nacht auf Sonntag von einem unbekannten Pärchen mit drei gefüllten Hundekotsäckchen beworfen worden. Dadurch sei die Fassade verschmutzt worden, bestätigte ein Polizeisprecher Vorarlberger Medienberichte. Derzeit werde das Videoüberwachungsmaterial der Moschee ausgewertet. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hinweise.

Der Vorfall soll sich laut Zeugenaussagen gegen 22.30 Uhr ereignet haben. Der Verein ATIB, der Errichter des Gotteshauses, zeigte sich empört und verurteilte die Beschmutzung auf das heftigste.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen