Vorarlberger Motorradfahrer überholte mit 203 km/h

Führerscheinentzug

© DPA

Vorarlberger Motorradfahrer überholte mit 203 km/h

Mit 203 km/h hat am Donnerstagnachmittag ein 21-jähriger Vorarlberger Motorradfahrer in einem 80 km/h-Bereich auf der Landesstraße von Hohenems nach Lustenau einen Pkw überholt. Er wurde von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung aus dem Verkehr gezogen. Bereits zuvor waren im selben 80 km/h-Bereich zwei Motorradfahrer mit Geschwindigkeiten von 150 bzw. 163 Stundenkilometern gemessen worden.

Trotz Gegenverkehrs überholt
Der 21-Jährige aus dem Vorarlberger Unterland habe trotz Gegenverkehrs überholt, erklärte Peter Rüscher, stellvertretender Leiter der Landesverkehrsabteilung. Neben dem 21-Jährigen müssten sich auch die anderen beiden Motorradlenker auf Führerscheinentzug und erhebliche Geldstrafen gefasst machen, so Rüscher. Heuer seien aufgrund von Anzeigen der Landesverkehrsabteilung im Zuge der zivilen Verkehrsüberwachung wegen massiver Geschwindigkeitsüberschreitungen bisher etwa 70 Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen