Vorarlberger auf Zebrastreifen tot gefahren

Übersehen

© APA

Vorarlberger auf Zebrastreifen tot gefahren

Ein 83-jähriger Mann ist am Sonntagabend in Sulz (Bezirk Feldkirch) beim Überqueren eines Zebrastreifens niedergefahren worden und im Spital seinen erlittenen Verletzungen erlegen. Ein 51-jähriger Pkw-Lenker hatte den Senior offenbar übersehen, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Der Pensionist wurde auf die Motorhaube, gegen die Windschutzscheibe und in weiterer Folge auf die Fahrbahn geschleudert, wo er mit schwersten Verletzungen liegen blieb.

Der 83-Jährige wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend ins LKH Feldkirch eingeliefert. Dort starb er kurz vor 21.30 Uhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen