Zwei Schwerverletzte bei Skiunfällen

Vorarlberg

© APA

Zwei Schwerverletzte bei Skiunfällen

Bei zwei Skiunfällen wurden am Samstagvormittag in Vorarlberg zwei deutsche Urlauber schwer verletzt. Der eine prallte gegen zwei Bäume, der andere kam nach einem Sturz über den Pistenrand und stürzte in der Folge über ein steil abfallendes Waldgelände ab.

Gegen Baum gekracht
Im ersten Fall wollte ein 57 Jahre alter Mann aus Rottenburg am Neckar im Skigebiet Golm in Vandans (Bezirk Bludenz) in einer Rechtskurve einigen Kindern ausweichen. Dadurch geriet er etwa acht Meter über den Pistenrand hinaus und prallte mit seinen Skiern gegen zwei nebeneinanderstehende Bäume. Er erlitt nach Polizeiangaben schwere Verletzungen und musste mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch eingeliefert werden.

Skier überkreuzt
Ebenfalls im Montafon verunglückte ein 66-Jähriger aus Staalen. Er soll in einer Kurve seine Skier überkreuzt haben, und zog sich bei seinem Sturz schwere Rückenverletzungen zu. Er musste mit dem Akja aus dem angrenzenden Waldgelände geborgen und ebenfalls mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen