Sonderthema:
Video zum Thema Amoklauf mit Messer auf der Praterstraße
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Messer-Attacke

Amoklauf in Wien: Das sind die Opfer

Bei zwei Messerattacken sind am Mittwochabend in Wien-Leopoldstadt vier Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Der erste Tatort war am Nestroyplatz, hier wurde eine österreichische Familie angegriffen, 30 Minuten später ein 20-jähriger Afghane (ursprünglich hieß es, der Mann sei Tschetschene) am Praterstern. Ein 23-Jähriger wurde festgenommen, seine Einvernahme ist noch ausständig.
 

Bekannter Zahnarzt

Bei dem Familienvater handelt es sich um den bekannten Zahnarzt Wolf-Dietrich H., der seine Ordination in der Praterstraße hat. Er schwebt nach einem Lungenstich noch in Lebensgefahr. Bei seiner Frau Hidea (56) (Leberstich) und seiner Tochter Isabella (17) (Leberstich und Bauchverletzungen) konnte die Lebensgefahr inzwischen gebannt werden - ebenso wie bei dem 23-jährigen Afghanen, der am Praterstern niedergestochen wurde.
 
Diashow Amoklauf in Wien: Das sind die Opfer

Amoklauf in Wien: Das sind die Opfer

Amoklauf in Wien: Das sind die Opfer

Amoklauf in Wien: Das sind die Opfer

1 / 3

Der festgenommene Jafar S., ein 23-jähriger Afghane, dessen Asylantrag seit Oktober 2015 läuft, soll im Laufe des Tages einvernommen werden, um herauszufinden, "ob er für beide Taten verantwortlich ist oder es sich um zwei voneinander unabhängige Tatorte handelt", sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Hinweise erwartet sich die Polizei auch durch die Auswertung von Videoüberwachungsanlagen. Außerdem "werden noch zwei Zeugen vom Nestroyplatz einvernommen". Hintergründe der Tat, auch Informationen zum Motiv, lagen am Donnerstag noch nicht vor.

Messer-Attacken

Die erste Attacke wurde um 19.45 Uhr vor einem japanischen Restaurant im Bereich Nestroyplatz am Aufgang der U1 verübt. Die dreiköpfige Familie - der 67-jährige Vater, die 56-jährige Mutter und die 17-jährige Tochter - dürften gerade aus dem Lokal gekommen sein, als sie der Täter mit einem Klappmesser attackierte. Der Vater musste reanimiert werden. Die Berufsrettung Wien brachte die Schwerverletzten in Spitäler. Laut Zeugen soll der Mann beim Angriff "laut geschrien haben", berichtete Maierhofer. Was genau er gesagt hat, war am Donnerstag noch unklar.
 
Eine halbe Stunde danach wurde der 20-Jährige am Praterstern attackiert, auch er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Bei der Sofortfahndung wurde der 23-Jährige festgenommen. Er hatte zwei Messer bei sich, diese wurden von der Polizei sichergestellt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen