Sonderthema:
Austria-Wien-Hooligans gingen auf Türken los

Prozess

Austria-Wien-Hooligans gingen auf Türken los

„Es sah nach einer ­organisierten Sache aus, alle waren geschoren oder Irokesen. Mir war klar, es waren Nazis“, sagte Rudolf F. vor ­Gericht. Ende 2013 erlitt der 53-Jährige bei einem Angriff von 40 rechten Austria-Wien-Fans auf das Ernst-Kirchweger-Haus eine schwere Körperverletzung. Danach wollten die Fans zum Fußballmatch. Richter Michael Tolstiuk warf den sieben ­Mitgliedern des Fanklubs „Unsterblich“ Hausfriedensbruch und Körperverletzung vor. Heute um neun Uhr wird der Prozess fortgesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen