Autolenkerin stürzt 15 Meter in die Tiefe

Wien-Simmering

Autolenkerin stürzt 15 Meter in die Tiefe

Etwa 15 Meter ist ein Auto Sonntagfrüh in Wien-Simmering abgestürzt. Die Lenkerin (34) erlitt schwere Verletzungen. Der Wagen hatte in der Gadnergasse ein Geländer durchbrochen, stürzte über eine Böschung und kam direkt neben Bahnschienen zu liegen.

Ein ÖBB-Mitarbeiter entdeckte das völlig demolierte schwarze Cabrio und verständigte die Wiener Berufsrettung. Die Autofahrerin wurde mit Hilfe einer Vakuummatratze und eines sogenannten Spineboards aus dem Wrack geborgen. Ein Spineboard setzt die Rettung ein, wenn eine Verletzung an der Wirbelsäule zunächst nicht ausgeschlossen werden kann.

Die 34-Jährige hat sich laut Rettungssprecher Ronald Packert mehrere Brüche und Prellungen sowie eine Kopfverletzung zugezogen. Bei der Ankunft im Krankenhaus sei der Zustand der Patientin stabil gewesen.

VIDEO: So funktioniert eine Vakuummatratze

Video zum Thema So funktioniert Vakuum-Matratze

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen