Bankräuber flüchtet mit Taxi - geschnappt

Wien

Bankräuber flüchtet mit Taxi - geschnappt

Mit einem Taxi ist ein Bankräuber am späten Dienstagnachmittag vom Tatort in Wien-Favoriten geflüchtet. Doch die Freude über den gelungenen Coup blieb nicht lange: Rund 30 Minuten nach dem Überfall auf eine BAWAG in der Troststraße nahm ihn die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) in der Schönbrunner Straße beim Aussteigen aus dem Taxi fest, teilte Polizeisprecher Roman Hahslinger mit.

Der 38-Jährige war um 17.22 Uhr in das Geldinstitut gekommen und hatte sich in die Warteschlange gestellt. Als er an der Reihe war, hielt er einem Bankangestellten ein Messer unter die Nase und forderte Geld. Nachdem er einen Betrag erhalten hatte, flüchtete er aus der Filiale. Mit einem Taxi fuhr er in die Schönbrunner Straße. Dort nahm ihn die WEGA beim Aussteigen fest. Die Beute und die Waffe wurden sichergestellt. Bei dem 38-Jährigen handelte es sich um einen notorischen Spieler.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen