Sonderthema:
Bildungscampus Sonnwendviertel gestartet

Am Hauptbahnhof

Bildungscampus Sonnwendviertel gestartet

Im Umfeld des neuen Hauptbahnhofes Wien entstand ein Bildungscampus für Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren. Mit 1. September 2014 gingen fünf Klassen Volksschule, fünf Klassen Mittelschule und sechs Kindergartengruppen in Betrieb.

Rund um den neuen Hauptbahnhof Wien werden 5.000 Wohnungen entstehen. Um den Bedarf an Kinderbetreuung und Pflichtschulen zu decken, sind ein elf-gruppiger Kindergarten, eine 17-klassige Volksschule und eine 16-klassige Neue Mittelschule notwendig. Diese werden in einem Bildungscampus zusammengefasst. Das Projekt, das einige Zeit unter dem Arbeitstitel "Bildungscampus Hauptbahnhof" lief, wurde auf Initiative des Bezirks Favoriten nach dem umliegenden Viertel "Bildungscampus Sonnwendviertel" benannt.

Lernen und Begegnen

Herzstück des Bildungscampus sind die sogenannten "Marktplätze", die von allen Kindern gemeinsam genutzt werden. Sie dienen als Bewegungs-, Gruppenarbeits- und Aufenthaltsräume, als Räume für offene Unterrichtsformen (Lerninsel) sowie Versammlungsräume für alle. Je vier Klassen, ein Projektraum und ein Teamraum für Lehrerinnen und Lehrer werden auf die "Marktplätze" ausgerichtet. In Kindergarten und Volksschule befindet sich zudem auch der Speisebereich am "Marktplatz". Weiters gibt es eine sogenannte "Freiklasse" mit Sonnenschutz und einer Tafel im Freien.

Über den Tag verteilt wechseln Lern- und Freizeitphasen. Die Räume bieten diesen Wechsel durch Arbeits- und Erholungsbereiche an. Die Einteilung in "Unterrichtsräume" und "Freizeiträume" ist aufgehoben. Gemeinsam genutzt wird auch eine zentrale Bibliothek, ein großer, teilbarer Turnsaal und ein Gymnastikraum.

Erster Campus für Null- bis 14-Jährige

Mit dem Leitprojekt des Bildungscampus Sonnwendviertel wird erstmals ein Campus für Null- bis 14-Jährige umgesetzt. Er umfasst auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern elf Kindergartengruppen, 17 Klassen der Ganztagsvolksschule sowie 16 Klassen der ganztägigen Neuen Mittelschule. Mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 gehen die ersten Klassen und Kindergartengruppen in Betrieb.

Rund 1.100 Kinder sowie 200 Pädagoginnen, Pädagogen und sonstiges Personal werden diesen Campus mit Leben erfüllen. Die Höhe der Investitionen beträgt 65 Millionen Euro.

Weiterführende Informationen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen