Sonderthema:
Video zum Thema "Car2Go verrechnete mir 25.000 €"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Frust mit City-Flitzer

'Car2Go verrechnete mir 25.000 €'

Jakob H. (31) ist seit Jahren zufriedener Kunde beim Car-Sharing-Dienst Car2Go. Doch ein Blick auf sein Kunden-Konto im November löste einen Mega-Schock aus: 25.000 Euro forderte das Unternehmen von ihm. Eine schwer erklärbare Summe – kostet doch eine Minute Fahrt maximal 38 Cent. Umgerechnet wären das Gebühren für 66.000 Fahrminuten!

Wiedergutmachung: 30 Minuten Gratis-Fahrten

 

Video zum Thema Car2Go: Wiener sollte 25.000€ zahlen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Konto gesperrt. Jakob H. ­bekam damals eine erste ­Reaktion aus dem Unternehmen: „Systemfehler“, erklärt er ÖSTERREICH. Das Geld wurde seinem Car2Go-Konto wieder gutgeschrieben.

Abgebucht. Doch damit endet die Geschichte noch lange nicht: Im neuen Jahr versuchte das Unternehmen, die 25.000 Euro von seinem Giro­konto abzubuchen. „Natürlich wurde das Konto gesperrt. Die Summe sprengte alle Rahmen“, erzählt er. Seitdem hat er auch Probleme mit seiner Bank.

Gestern versuchte Car2Go, die Geschichte zu erklären. Laut Unternehmen seien Wartungsarbeiten schuld, die den ­Kontakt zu einigen Autos störten: „In Einzelfällen wurden Mietdauern von Mieten falsch berechnet.“

Als Entschädigung bot Car2Go Jakob H. 30 Minuten Gratis-Fahrten an: „Ich war überrascht. Ich hätte mir eher 10 Stunden erwartet.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten