Terror-Panik in Österreich

"Cowboy" löste Terror-Alarm in Wien aus

Die Nachricht platzte am Dienstag mitten in den allwöchentlichen Ministerrat. Bei der Polizei ging eine Meldung ein, dass sich eine bewaffnete Person mit Schutz­weste in Richtung Innen­ministerium bewegt. Sofort rückten 20 Sondereinsatzkräfte mit Sturm- und schusssicheren Westen aus, um das Ministerium und die U-Bahn-Station Herrengasse zu sichern.

Auch im Kanzleramt, wo gleichzeitig beinahe die gesamte Regierung tagte, trafen – diskreter bekleidete – Cobra-Beamte ein.

Security
Der Sachverhalt war bald aufgeklärt: Es war ein Ex-Polizist der WEGA, Wolf Memphis alias „Cowboy Man“. Der Musiker arbeitet als Security und trug eine Dienstwaffe: „Ein Kon­trol­leur reagierte hysterisch und schlug Alarm. Als die Polizisten mich als Zeugen befragten, konnte ich das Missverständnis schnell aufklären.“

Diashow Terror-Alarm in Wiener U-Bahn

Terror-Alarm in Wiener U-Bahn

Terror-Alarm in Wiener U-Bahn

Terror-Alarm in Wiener U-Bahn

Terror-Alarm in Wiener U-Bahn

1 / 4

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen