Donaukanalschwimmer schlägt Polizist k.o.

Schräger Vorfall in Wien

Donaukanalschwimmer schlägt Polizist k.o.

Ein Mann im Wiener Donaukanal hat am Mittwoch in der Früh Notarzt und Polizei auf den Plan gerufen. Der augenscheinlich Betrunkene musste allerdings nicht gerettet werden: Der 32-Jährige kam von sich aus dem Wasser, ging dann allerdings auf die Uniformierten los. Zwei Polizisten landeten im Spital.

Schauplatz des Einsatzes war die Brigittenauer Lände gegen 4.30 Uhr. Was den Mann zu seinem Bad im Kanal bewogen hatte, ließ sich an Ort und Stelle nicht herausfinden. Denn der 32-Jährige zog einem Gespräch mit seinen "Helfern" eine Schimpftirade vor. Dann ging er laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer im Kampfstellung und versetzte einem der Beamten einen so heftigen Faustschlag ins Gesicht, dass der Mann mehrere Prellungen erlitt. Dessen Kollegen brachte er zu Sturz, indem er ihm den Arm verdrehte. Auch dieser Polizist zog sich Prellungen dazu, darüber hinaus Schürfwunden. Erst einer weiteren Streifenbesatzung gelang es, den 32-Jährigen festzunehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten