Sonderthema:
Flüchtling in U-Bahn k. o. geschlagen

Brutale Attacke

Flüchtling in U-Bahn k. o. geschlagen

Oberkieferbruch, Nasenbeinbruch, Prellungen und Rissquetschwunden erlitt das Opfer bei dem mysteriösen Angriff am Freitag, 7. Juli, mitten in der Rushhour um 18.30 Uhr. Jetzt wurden die Bilder aus den Überwachungskameras ausgewertet und die Polizei sucht mithilfe der Fotos den brutalen Schläger, der im Stationsbereich der U-Bahn Stephansplatz einen 21-jährigen Afghanen niederprügelte. Und das vor den Augen Dutzender Passanten, die dem k. o. geschlagenen Flüchtling halfen, bis die Rettung vor Ort eintraf.

Das Opfer war mit der U3 aus Ottakring gekommen und wollte zur U1, als der Muskelmann im hautengen Camouflage-T-Shirt mit den Fäusten scheinbar völlig grundlos auf den 21-Jährigen einschlug. Aufgrund der Heftigkeit der Verletzungen wird angenommen, dass der Angreifer einen Schlagring hatte. Das Motiv für die Attacke ist völlig offen.     

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen