Frau prügelt Kontrolleurin ins Spital

Übergriffe nehmen stark zu

Frau prügelt Kontrolleurin ins Spital

Wildwest-Szenen in einem Bus der Grazer Linien: Dort kontrollierten drei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes im Auftrag der Verkehrsbetriebe die Fahrscheine der Passagiere: Es dauerte nicht lange, bis sie fündig wurden. Gegen 9.30 Uhr ertappten sie eine Mutter mit ihrer Tochter, die ohne Ticket unterwegs waren. Sofort kam es zum Streit, den ein Augenzeuge schlichten wollte. Doch der wurde von einer der beiden Schwarzfahrerinnen angespuckt.

Gehirnerschütterung und Prellungen erlitten

Mutter und Tochter stiegen an der Trattfelderstraße aus dem Bus der Linie 32 aus und marschierten Richtung Kärntner Straße. Die drei Kontrolleure alarmierten die Polizei, verfolgten die beiden Frauen und hielten sie auf.

Sofort begannen die ertappten Schwarzfahrerinnen um sich zu schlagen. Eine er beiden Kontrolleurinnen bekam einen Faustschlag mitten ins Gesicht und stürzte k. o. zu Boden, wo sie benommen auf dem Gehweg liegen blieb.

Nach der Erstversorgung wurde sie von der Rettung mit einer Gehirnerschüt­terung und Prellungen ins Spital gebracht. Die Polizei fahndet nach Mutter und Tochter.

Wie in anderen Städten auch, nehmen die tätlichen Angriffe auf Kontrolleure stark zu. In Graz war es heuer bereits der 34. Übergriff von Schwarzfahrern. Vor zwei Jahren waren es dort „nur“ 13.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen