Am Kohlmarkt

Am Kohlmarkt

Juwelen-Coup: Flucht in U-Bahn

Donnerstagnachmittag, 17 Uhr: Wie berichtet, schlugen zwei Gangster mitten in der Wiener City zu: Am Kohlmarkt, einem beliebten Touristentreffpunkt, stürmten sie zu zweit den Nobeljuwelier Schullin. Dann flüchteten sie zu Fuß – vermutlich in die U-Bahn-Station Herrengasse. In welche Richtung sie von dort aus fuhren – darüber müssen jetzt die Video-Auswertungen der Wiener Linien Aufschluss geben.

Nur die nobelsten Uhren aus Innenstadt-Geschäft
Das Augenmerk legten die Räuber nur auf die teuersten Uhren: Nachdem sich einer der beiden unauffällig Zutritt zum Geschäft verschafft hatte, schlug er den Sicherheitsmann nieder. Sein Komplize folgte ihm auf den Fuß.

Während der eine Täter die Belegschaft des Promi-Juweliers mit einer Pistole in Schach hielt, schlug der andere – ganz in Pink-Panther-Manier – mit einem Hammer die Vitrinen ein. Daraus stopfte er sich in Windeseile Armbanduhren der Marken Rolex und Parmigiani in eine Umhängetasche. Nach zwei Minuten war der Spuk vorbei. Die vermummten Gestalten flüchteten vermutlich durch das dichte Weihnachtsgetümmel über den Michaelerplatz zur U 3-Station Herrengasse. Bei ihrem Coup erbeuteten die Profi-Räuber Uhren im Wert von mehreren Hunderttausend Euro.

(kov)

VIDEO: Überfall auf Juwelier

Video zum Thema Nobel-Juwelier in Wien wird überfallen

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.


 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen