Sonderthema:
Juwelier schlägt Räuber in die Flucht

Wien-Favoriten

Juwelier schlägt Räuber in die Flucht

Ein Juwelier hat Samstagmittag in Wien-Favoriten drei Räuber mit einer Schreckschusspistole in die Flucht geschlagen. Wie Polizeisprecherin Michaela Rossmann der APA berichtete, stürmten drei maskierte Männer um 12.55 Uhr in das Geschäft in der Favoritenstraße. Einer zückte ein Schießeisen und rief "Überfall!". Seine Komplizen leerten die Vitrinen und stopften Schmuck in mitgebrachte Taschen.

In dieser brenzligen Situation griff der Inhaber des Geschäfts - außer ihm befanden sich auch noch ein Angestellter und zwei Kunden in dem Laden - zu einer Schreckschusspistole. Er gab einen Schuss in den Boden ab. Die Täter ergriffen daraufhin die Flucht.

Dabei dürften sie den Großteil ihrer Beute zurückgelassen haben. Der Schmuck konnte - möglicherweise sogar zur Gänze - noch im Tatortbereich sichergestellt werden. Eine Großfahndung brachte bis Samstagabend keinen Erfolg. Der überfallene Juwelier, sein Mitarbeiter und seine Kunden blieben unverletzt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen