Kakerlaken: Eltern Kinder weggenommen

Aufregung im Gemeindebau

Kakerlaken: Eltern Kinder weggenommen

Wien. Seit Sommer 2017 kämpft der Gemeindebau auf der Braunhirschengasse in Rudolfsheim gegen Kakerlaken. Das Gebäude und die Wohnungen sind von dem Ungeziefer befallen.

Bei der Schädlingsbekämpfung am 9. Jänner 2018 soll das Jugendamt im Bau gewesen sein und die bulgarisch-türkische Familie Yilmaz (Namen geändert) besucht haben.
 

Behörde holt Mädchen und Buben von Schule ab

Anscheinend war das Jugendamt über den Zustand der Wohnung mit den Kakerlaken nicht sehr erfreut, denn drei Tage danach holten sie die 12-Jährige und den 10-Jährigen von der Schule ab und brachten sie in ein Krisenzentrum. Die Mutter (45), die seit einer misslungenen OP gehbehindert ist, und der Vater (38) sind am Boden zerstört. „Es ist nicht unsere Schuld, dass wir in der Wohnung und im Haus Schaben haben, wir wohnen im Erdgeschoss und die Ungeziefer sind reingekrabbelt. Die Schädlingsbekämpfung ist alle zwei Wochen im Einsatz. Meine Kinder möchten wieder zu uns nach Hause. Der Aufenthalt im Krisenzentrum belastet sie psychisch sehr“, erzählt der Türke. 
 
(Y. Sahin, A. Simsek)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten