Mann mit Baseballschläger stürmte Parlament

Aufregung in Wien

Mann mit Baseballschläger stürmte Parlament

Ein Mann mit einem Baseballschläger hat Montagnachmittag im Parlament in Wien randaliert. Es wurde niemand verletzt, nur zwei Kameras des Überwachungssystems sind beschädigt worden. Auslöser dürften psychische Probleme des Mannes gewesen sein, sagte ein Polizeisprecher.

Der Vorfall hat sich kurz nach 13.00 Uhr ereignet. "Ein Mann ist mit einem Baseballschläger auf die Überwachungskameras losgegangen", berichtete Polizeisprecher Christoph Pölzl. Er sei zunächst ins Besucherzentrum gelangt - dieses ist direkt an der Ringstraße gelegen und frei zugänglich - und habe dort die beiden Kameras beschädigt.

Keine Gegenwehr

In der Säulenhalle, einem zentralen Begegnungsort im Parlament, wo Veranstaltungen und Ausstellungen stattfinden, warf der Mann den Schläger weg und ließ sich festnehmen. Er habe sich auf der Stelle kooperativ gezeigt und keine Gegenwehr geleistet.

Als Motiv gab der Beschuldigte laut Pölzl Protest "gegen das System" an. Am Nachmittag sollte ein Amtsarzt den Mann begutachten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen