22. Juli 2012 12:16

Dreister Coup in Wien 

Mann stiehlt wertvolle Statue aus dem Sacher

Der Räuber spazierte in das Nobelhotel und versteckte das Objekt unter seiner Jacke.

Mann stiehlt wertvolle Statue aus dem Sacher
© APA
Mann stiehlt wertvolle Statue aus dem Sacher
© APA
Mann stiehlt wertvolle Statue aus dem Sacher
© APA

Die Wiener Polizei jagt einen Kunstdieb: Der Mann soll - wie jetzt bekannt wurde - im Mai aus dem Innenstadt-Hotel Sacher eine Bronzestatue mitgehen haben lassen. Das Objekt "Graf von Habsburg" wurde von dem Unbekannten unter einer Jacke versteckt aus dem renommierten Haus gebracht. Die Statue habe einen Wert im "fünfstelligen Bereich", so die Polizei.

Statue unter Jacke versteckt
Der Diebstahl geschah in der Nacht auf den 7. Mai gegen 00.15 Uhr. Wie auf Bildern der Überwachungskamera zu sehen ist, betrat ein etwa 35- bis 40-jähriger Mann den Eingangsbereich des Hotels. Nachdem sich der Unbekannte im Erdgeschoß genauer umsah, nahm er die dort stehende Bronzestatue und versteckte sie unter seiner Jacke. Kurz darauf verließ der Mann mit dem Kunstobjekt das Haus.

 "Graf von Habsburg"
Eine Angestellte bemerkte kurze Zeit später den Diebstahl und verständigte die Polizei. Bei der Beute handelt es sich um die Statue "Graf von Habsburg" auf einem silbernen Sockel aus Onyx. Das Objekt ist 40 x 35 x 20 Zentimeter groß. Auf dem Sockel befand sich die Inschrift "Der Graf von Habsburg. Und der Graf zur Erde neiget sich hin, das Haupt mit Demut entblößet, zu verehren mit gläubigem Christensinn, was alle Menschen erlöset...." - ein Teil eines Gedichtes von Friedrich Schiller.

 Der Dieb ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat schwarze Haare und trug zur Tatzeit eine graue Jeanshose, ein helles Hemd, eine Jeansjacke, mit der er die Statur verdeckte, sowie Turnschuhe. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Ost unter der Telefonnummer 01/31310/DW62800 (Journaldienst) erbeten.

Der Fall wurde erst jetzt publik gemacht, da die Fahndung nach dem Täter bis jetzt nicht erfolgreich war. Die Polizei hat auch den Namen des betroffenen Hotels nicht bekanntgegeben. Dem Vernehmen nach handelt es sich jedoch um das Hotel Sacher, das am Sonntag für eine Stellungnahme nicht erreichbar war.
 




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
5 Postings
und... (GAST) meint am 22.07.2012 18:52:15 ANTWORTEN >
da wartet die polizei fast 3 monate mit dem aufruf?
karl laschnikow (GAST) meint am 22.07.2012 17:51:45 ANTWORTEN >
sehr gut, die sacherpartie wählt doch bestimmt rot oder schwarz
Kampfpudel (GAST) meint am 22.07.2012 16:21:03 ANTWORTEN >
Sollte es wieder unter den Teppich gekehrt werden?
Nur weil man die Bevölkerung braucht, darf die es auch erfahren.
das ist kein raub (GAST) meint am 22.07.2012 14:14:04 ANTWORTEN >
sondern diebstahl
Das ist (GAST) meint am 22.07.2012 12:50:09 ANTWORTEN >
aber schon eine große Sicherheitslücke, wie kann der in der Nacht hineinspazieren, herumgehen und eine Statue mitnehmen, kein Portier da ? Falls es wirklich das Sacher ist, kein Renommee für ein Luxushotel.
Seiten: 1
Die kältesten Orte mehr Wetter >
1. Jakobsberg (Mühlen) 2.2°
2. Sankt Jakob in Defereggen 2.6°
3. Hinterstoder 2.7°
4. Obergurgl 2.9°
5. Nußbach 3.2°
6. Bad Mitterndorf 3.7°
7. Wagrain 4.1°
8. Dorfgastein 4.1°
9. Göstling an der Ybbs 4.2°
10. Flachau 4.3°
Top Gelesen Chronik
Die neuesten Videos mehr >
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V
Top Immobilien
Webtipps