Messer-Angriff bei Streit um ausstehende Miete

31-Jähriger drehte durch

Messer-Angriff bei Streit um ausstehende Miete

Dramatische Szenen spielten sich Sonntagnachmittag gegen 13.15 Uhr in einer Wohnung in der Breitenleer Straße in Wien-Donaustadt ab.

Der Besitzer (54) wollte einen den Ehemann seiner Tochter zur Rede stellen, weil dieser offenbar mit seinen Mietzahlungen in Rückstand geraten war. Als ein Wort das andere ergab, eskalierte die Situation. Der 31-Jährige zog ein Messer aus der Tasche und versuchte, den Wohnungsinhaber zu attackieren. Dem 54-Jährigen gelang es, den Stich in Richtung Bauch abzuwehren, verletze sich jedoch dabei an der Hand.

Die Gattin (52) und der Sohn (26) des Opfers eilten zu Hilfe und versuchten, den Streit zu schlichten. Da drehte der mutmaßliche Täter dann völlig durch. Er schnappte sich eine Holzlatte und prügelte damit auf die beiden ein.

Der Tobende konnte schließlich von der alarmierten Polizei überwältigt und festgenommen werden. Der 54-Jährige wurde von der Berufsrettung versorgt und ins Spital gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten