Messer-Attacke auf Porno-Bus

Wien

Messer-Attacke auf Porno-Bus

Nun werden die Bandagen härter: Seit Monaten werben die Erotik-Busse für ein Luxusbordell in der City. Die Werbeaktion von Sexklub-Boss Attila T. bringt viele Wiener auf die Palme. Die einen stören sich an den lasziven Porno-Babes auf den Bussen, die anderen finden es hingegen gar nicht okay, dass die Busse als Dauerparker kostbare Parkplätze in der City verstellen. Jetzt greifen Wut-Bürger sogar zum Messer: Ein Unbekannter stach alle Reifen eines in der Lothringerstraße (Landstraße) abgestellten Busses auf.

Aktion geht weiter
Der Rotlicht-Boss nimmt Spray-, Messerattacken und Strafzettel in Höhe von mehreren 10.000 Euro in Kauf - schließlich spart er sich Millionen an Werbeausgaben.

(ber)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten