Mit 3,6 Promille Polizisten attackiert

Wien-Margareten

Mit 3,6 Promille Polizisten attackiert

Ein stark alkoholisierter Fahrzeuglenker hat am Samstagabend einen Polizisten in Wien-Margareten verletzt. Der Alkotest bei dem 46-Jährigen ergab 3,6 Promille. Er wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Gegen 18.00 Uhr parkte der Lenker sein Auto neben einem Würstelstand auf der Pilgrambrücke und verließ den Wagen mit geöffneter Heckklappe sowie offenstehender Fahrertüre. Die Musik hatte er laut aufgedreht. Passanten alarmierten die Polizei.

Als der 46-Jährige wenig später zu seinem Auto zurückkehrte, warteten dort schon die Beamten. Der Lenker beschimpfte sie, führte dann aber doch einen Alkovortest durch. "Das Ergebnis von 3,6 Promille erfreute den Autofahrer wenig und er versuchte, dem Polizisten das Alkovortestgerät aus der Hand zu schlagen", so die Exekutive in einer Aussendung. Es folgte ein Handgemenge, dabei erlitt ein Beamter eine Nackenverletzung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen