Nächste Eisenstangen-Attacke schockt Wien

Schockierendes Video

Nächste Eisenstangen-Attacke schockt Wien

Nur wenige Tage nach dem brutalen Eisenstangen-Mord am Wiener Brunnenmarkt kam es in Wien zur nächsten Eisenstangen-Attacke. In der Nähe des Heumarkts beobachtete ÖSTERREICH-Leser Lukas H. (19) wie ein Mann mit einer Eisenstange auf ein weißes Auto einschlug, das an einer roten Ampel stand. Der Mann schlug dabei die Windschutzscheibe kaputt.

Nachlesen: Wieder Sex-Attacke am Praterstern: Asylwerber attackiert Radfahrerin

Der Täter ging einfach weiter und traf auf eine kleine Schülergruppe, zwei Mädchen und einen Buben. Als er ausholte und offenbar auf die Kinder einschlagen wollte, ging Lukas H. dazwischen und versuchte den Mann am Boden zu fixieren. Dieser konnte sich aber losreißen und flüchtete.

Video zum Thema Festnahme nach Eisenstangen-Attacke
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

ÖSTERREICH-Informationen zufolge, wurde der Eisenstangen-Angreifer am Schwarzenbergplatz gestellt, bestätigt die Polizei. Trotz gezogener Waffe attackierte er auch die Polizisten mit der Eistenstange. Daraufhin zogen die Beamten ihren Pfefferspray und konnten ihn damit überwältigen. Die beiden Polizisten wurden leicht verletzt. Der Täter, nach ÖSTERREICH-Informationen ein Ungar (41), wurde dem Amtsarzt vorgeführt. Auch ÖSTERREICH-Leser Lukas H. wurde leicht am Kinn verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen