Sonderthema:
Pflegewohnhaus Baumgarten eröffnet

326 Plätze

Pflegewohnhaus Baumgarten eröffnet

Mit dem Pflegewohnhaus Baumgarten ging bereits das sechste neue Pflegewohnhaus des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) mit 326 Plätzen in Betrieb. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind im Sommer 2014 in die zwölf Pflegewohnbereiche für Kurz- und Langzeitpflege eingezogen und haben sich mittlerweile gut eingelebt. Bürgermeister Michael Häupl betonte im Zuge der Eröffnung: "Die Stadt bietet älteren Wienern Pflege auf höchstem Niveau - persönlich und professionell in modernen Häusern zum Wohlfühlen. Das gibt Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen Sicherheit."

Konzept für älter werdende Gesellschaft

Das neue Pflegewohnhaus Baumgarten wurde im Zuge des Wiener Geriatriekonzepts realisiert. Mit dem Geriatriekonzept reagiert die Stadt Wien auf die Herausforderung einer immer älter werdenden Gesellschaft: Insgesamt werden zwischen 2007 und 2015 36 Pflegewohnhäuser und PensionistInnen-Wohnhäuser neu errichtet, saniert oder modernisiert. Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely: "Gerade der Standort Baumgarten hat eine lange Tradition in der Pflege. Die hervorragende Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird jetzt im neuen Pflegewohnhaus fortgeführt und durch die freundliche Atmosphäre des Hauses unterstützt."

Betreuung und Serviceunter einem Dach

Für die Bewohnerinnen und Bewohner stehen ausschließlich Ein- und Zweibettzimmer zur Verfügung. Die Zimmer verfügen über barrierefrei gestaltete Loggien, die auch mit einem Pflegebett befahrbar sind. Das neue Haus erhöht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Wohnbereiche sind überschaubar angelegt. Zusätzlich zur Pflege können im Haus zahlreiche Behandlungen und Therapien für pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner angeboten werden.

Das Pflegewohnhaus Baumgarten verfügt über Behandlungs- und Therapieräume, die den Bewohnerinnen und Bewohnern aller Pflegewohnhäuser des KAV zur Verfügung stehen. Dieses Angebot gewährleistet eine dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechende medizinische, therapeutische und pflegerische Betreuung für chronisch erkrankte, multimorbide und pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner. Im Haus stehen drei Bereiche für Kurzzeitpflege, sieben Bereiche für Langzeitbetreuung sowie zwei Bereiche für an Demenz erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner zur Verfügung. In jedem der zwölf Bereiche werden zwei bis drei Tagesräume errichtet. "Marktplatzzonen" auf den Gängen machen den täglichen Ablauf erlebbar.

Tageszentrum für SeniorInnen

Das neue Haus wird auch ein Tageszentrum des FondsSoziales Wien (FSW) für Seniorinnen und Senioren beherbergen, in dem bis zu 50 Menschen tagsüber professionell betreut werden können. Dadurch werden pflegende Angehörige entlastet. Gemeinschaftsräume, ein Veranstaltungssaal sowie Geschäfte und Dienstleistungsbereiche im Eingangsbereich runden das breite Angebot des neuen Pflegewohnhauses Baumgarten ab.

Weiterführende Informationen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen