Seltsamer Überfall

Seltsamer Überfall

Räuber wollte nur 40 Euro erbeuten

Mit einem reichlich seltsamen Überfall haben sich Ermittler am Sonntag in Wien-Favoriten beschäftigt. Ein Mann bedrohte um 2.15 Uhr in der Favoritenstraße einen Passanten mit zwei Küchenmessern, wollte aber nur 40 Euro haben. Dass sich das Opfer einfach zurückzog, ohne Beute zu hinterlassen, ließ der 24-Jährige laut Polizeisprecher Roman Hahslinger einfach geschehen.

Er zog weiter in Richtung Reumannplatz und hielt dem Besitzer eines Kebap-Standes ebenfalls die Messer unter die Nase. Auch ein anderer Passant wurde bedroht, bis die Polizei den Mann entdeckte. Schreiend und wild gestikulierend trat er den Beamten gegenüber, die ihn trotz heftiger Gegenwehr festnahmen. Zusätzlich mussten sie sich einiger Passanten erwehren, die dem 24-Jährigen helfen wollten.

Die Messer hatte der Mann nicht mehr bei sich. Er hatte sie im Wielandpark weggeworfen. Dort wurden sie aber sichergestellt. Reichlich unklar war das Motiv des Mannes. Ein Alkotest verlief negativ.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen