Rollator- Opa (76) Opfer von Raub

Überfall nach Juwelier-Besuch

Rollator- Opa (76) Opfer von Raub

Diese Räuber kannten kein Pardon: Ein 76-jähriger Wiener suchte Mittwochnachmittag ein Schmuckgeschäft auf der Simmeringer Hauptstraße auf. Der Pensionist, der mit einer Gehilfe (Rollator) unterwegs war, wollte dort zwei Goldmünzen und einen Ring schätzen lassen, weil er Geld benötigte.

Das Angebot des Preziosenhändlers missfiel dem Senior allerdings – und er nahm Goldmünzen und Ring wieder mit. Was der Opa nicht ahnte: Zwei junge Männer hatten den misslungenen Deal beobachtet. Oder hatten die beiden gar vom Schmuckhändler den Tipp bekommen?

Geld weg
Als der 76-Jährige fast wieder bei seinem Hauseingang war, sprachen ihn zwei junge Verdächtige (einer mit roter Jacke) plötzlich an. Zuerst boten sie ihm Hilfe an, als er dankend ablehnte, schlugen sie zu, worauf das Opfer zu Boden fiel. Ebenso brutal entrissen sie dem Pensionisten die Handtasche, in der 20 Euro, Bankomatkarte und der kleine „Goldschatz“ war. Die herzlosen Täter entkamen, der Opa erlitt einen Schock.

(kor)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen