Neues Quartier: Giraffen wagen sich ins Freie

Schönbrunn

Neues Quartier: Giraffen wagen sich ins Freie

Die Giraffen im Tiergarten Schönbrunn haben sich an ihr Übergangsquartier gewöhnt, das sie in der vergangenen Wochen in unmittelbarer Nähe des Zoos bezogen haben. "Giraffen sind Neuem gegenüber generell skeptisch. Unser Bulle Kimbar und das Weibchen Carla haben sich schon ein paar Schritte hinaus getraut", erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Donnerstag.

Damit sich die Giraffen aus ihrer provisorischen Innenanlage weiter ins Freie - eine vom Verteidigungsministerium zur Verfügung gestellte Wiese nahe der Maria-Theresien-Kaserne - wagen, locken sie die Tierpfleger mit Leckerbissen wie Pellets und frischen Blättern nach draußen. Als erster soll Kimbar mit der Außenanlage vertraut werden und den Weibchen vermitteln, dass dort alles in Ordnung ist. Die Sanierung des Giraffenhauses soll spätestens im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein soll.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen